Sind wir wirklich so schlimm?

20.12.2016

Willkommens-Kultur? Eine Touristin zeigt sich mehr als überrascht, als sie von einer Deutschen zurück gegrüßt wird. Was will uns das sagen?

Nach zwei Tagen beim Kunden sitze ich im Zug und versuche die nächsten Punkte meiner To-Do-Liste abzuarbeiten. Oh Mann, warum funktioniert es nicht so wie ich es mir gedacht habe? Ich bin genervt und bekomme gar nicht mehr mit, an welchem Bahnhof wir gerade sind. Da kommt plötzlich von rechts ein nettes „Hi“ – verwirrt schaue ich von meinem Laptop hoch und sehe, dass eine Dame neben mir Platz genommen hat. Ich lächle sie an und antworte ebenfalls mit „Hi“. Gerade als ich mich wieder meinem Laptop zuwenden möchte, spricht sie mich auf Englisch an, wie sehr sie sich über mein Lächeln und meine Reaktion freue. Erst bin ich irritiert, weil ich denke: Hä, ich habe doch nur reagiert. Sie war doch diejenige, die mich angesprochen hat. Aber dann erfahre ich, dass ich an diesem Tag die erste Person bin, die sie zurückgrüßt.

Diese Begegnung hat mich zum Nachdenken gebracht. Ja, ich weiß, es heißt ja oft, die Deutschen seien streng und nicht gerade offen. Aber ist es tatsächlich so schlimm, dass man nicht mal auf ein nettes „Hi“ reagieren kann? Rennen wir wirklich wie blind und taub durch unseren Alltag, ohne wahrzunehmen, dass uns jemand grüßt? Oder wollen wir manchmal einfach nicht zurückgrüßen? Warum eigentlich nicht? Mit einem kurzen Lächeln und einem kleinen Gruß bringen wir unseren Mitmenschen eine ganz andere Aufmerksamkeit entgegen. Eigentlich ist es doch nicht schwierig, oder? Auf meinen Reisen durch Asien habe ich genau diese Aufmerksamkeit und das offene Lächeln bei Begegnungen auf der Straße bewundert und auch genossen. Nach nur wenigen Tagen habe ich nicht nur auf ein Lächeln reagiert, sondern habe auch von selbst andere angelächelt. Es war ein schönes Gefühl und hat mir gutgetan, es hatte sich eine Leichtigkeit und Zufriedenheit in mir ausgebreitet. Und das nur durch Lächeln und Wahrnehmen meiner Mitmenschen.

Gerade in der heutigen Zeit, wo überall von Abgrenzung und Abwertung anderer die Rede ist, ist es doch umso wichtiger ab und zu ein Lächeln in die Welt zu schicken. Denn wer weiß, welch schöne oder interessante Begegnungen man dadurch vielleicht hat…