Win-Win-Kooperationen zwischen CONTRACT und gemeinnützigen Organisationen

06.07.2017

Am 16.05.2017 fiel am Spätnachmittag im Zentrum für Kunst und Medien in Karlsruhe der Startschuss zum Handeln und Tauschen auf dem „Markplatz für Gute Geschäfte“. Die Idee des Marktplatzes für gute Geschäfte ist einfach und wirkungsvoll: Es wird eine Vermittlungsplattform geschaffen, aus der heraus sich Kooperationsverbindungen zwischen Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen ergeben können und sollen. Konkret bedeutet das: Für zwei Stunden kommen Menschen aus unterschiedlichen Unternehmen, Vereinen, Initiativen oder sozialen Einrichtungen  in einem Raum zusammen mit dem gemeinsamen Ziel,  Beziehungen zu knüpfen, Win-Win-Vereinbarungen zu treffen und Tauschverträge zu schließen.

Alles ist möglich, Geld ist tabu!

Wie bei jedem Marktplatz treffen Angebot und Nachfrage aufeinander. Bezüglich der Tauschgüter sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Arbeitsleistung wird gegen Know-How getauscht, Manpower gegen Hilfsmittel und Logistik, Beratung gegen Hardware oder helfende Hände gegen Kontakte. Aber das wichtige und entscheidende am Marktplatz der Guten Geschäfte ist:  Es fließt kein Geld.

Verhandlungsführung auf dem Marktplatz der guten Geschäfte

CONTRACT schließt vier Win-Win-Vereinbarungen

Im geschäftigen Marktplatz-Treiben war CONTRACT mit dabei. Insgesamt haben wir vier Tauschgeschäfte geschlossen. Beispielsweise haben wir zugesagt, einen Schüler in seiner beruflichen Orientierung durch Coaching zu begleiten (hierbei sammeln auch unsere „Juniors“- im CONTARCT-Team Erfahrungen) und haben im Gegenzug dazu Cateringunterstützung (im Kontext derer Berufsausbildung) für unsere Firmenevents vereinbart.

Außerdem, und darüber freuen wir uns ganz besonders, konnten wir einen Praktikumsplatz für eine Geflüchtete oder einen Geflüchteten anbieten und erhalten dafür Unterstützung bei der Auswahl der Praktikantin oder des Praktikanten, Hilfe bei der Organisation des Praktikums vor allem in rechtlichen Themen.

Im Anschluss an die zwei Stunden voller guter Geschäfte haben wir auf all die erfolgreich abgeschlossenen Verträge angestoßen. Die Zufriedenheit war den Teilnehmenden deutlich ins Gesicht geschrieben– ein effektives Tauschen individueller Ressourcen, gestärkte gegenseitige Vernetzung und das Nutzen von Synergien.

Gerade weil es uns als Unternehmen wichtig ist, Wirtschaft und Soziales miteinander zu vernetzen und immer wieder neue Chancen für wirkungsvolle Verbindung und Zusammenarbeit zu nutzen, war der „Marktplatz für Gute Geschäfte“ für uns ein voller Erfolg!

Besucher des Marktplatzes der guten Geschäfte